Ergebnisse zählen.

Referenzen aus unseren
Schwerpunktbereichen vorgestellt



Referenzen Feste Fahrbahn

Lehrter Bahnhof

Auftraggeber: Liaplan Nord GmbH

1. Für die Verlegung der Schallabsorber im Bereich des Lehrter Bahnhofs auf FF System Rheda und System Porr wurde die Ausführungsplanung erstellt.
2. Im Zuge des Neubaues der Nord-Süd-Verbindung in Berlin wurden Schallschutzmaßnahmen im Bereich der Festen Fahrbahn im Regionalbahnhof Potsdamer Platz und in der 1. Ebene des Hauptbahnhofs Berlin Lehrter Bahnhof vorgesehen. Die Ausführungsplanung umfasste die Verlegung der Schallabsorber auf dem FF System Rheda und System Porr im Bahnhofs- und Tunnelbereich.
Details zur Referenz

Neubaustrecke Nürnberg – Ingolstadt, Los Mitte

Auftraggeber: Europrojekt Verkehr Gesellschaft für Ingenieurleistungen im Verkehrswesen mbH

Das Projekt Neu-/Ausbaustrecke (NBS/ABS) Nürnberg – Ingolstadt – München umfasst den Neubau einer zweigleisigen elektrifizierten Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Nürnberg und Ingolstadt Nord und den Ausbau der vorhandenen Strecke zwischen Ingolstadt Nord und München. Die Ausführung des Oberbaus ist als Feste Fahrbahn vorgesehen. Zur Anwendung kommt die zugelassene Bauart RHEDA 2000. Die Genehmigungs- und Ausführungsplanung beinhaltete die Erstellung der Unterlage für das System Rheda 2000 auf kurzen und langen Brücken, auf Erdbauwerk, im Tunnel, im Trogbauwerk.

Details zur Referenz

Neubaustrecke Nürnberg – Ingolstadt, Los Süd

Auftraggeber: Europrojekt Verkehr Gesellschaft für Ingenieurleistungen im Verkehrswesen mbH

Das Projekt Neu-/Ausbaustrecke (NBS/ABS) Nürnberg – Ingolstadt – München umfasst den Neubau einer zweigleisigen elektrifizierten Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Nürnberg und Ingolstadt Nord und den Ausbau der vorhandenen Strecke zwischen Ingolstadt Nord und München. Die Ausführung des Oberbaus ist als Feste Fahrbahn vorgesehen. Zur Anwendung kommt die zugelassene Bauart RHEDA 2000. Die Genehmigungs- und Ausführungsplanung beinhaltete die Erstellung der Unterlage für das System Rheda 2000 auf kurzen und langen Brücken, auf Erdbauwerk, im Tunnel, im Trogbauwerk.

Details zur Referenz

U1 Hochbahn, 4. Bauabschnitt

Auftraggeber: ARGE Heitkamp Rail GmbH und Heckmann GmbH & Co. KG

Erstellung der Werkstattplanung für die stählerne Feste Fahrbahnkonstruktion (Hohlkästen)

Details zur Referenz

Schnellbahnstrecke, Berlin - Hannover

Auftraggeber: L. Weiss Bauunternehmung
Erstellung der statischen Berechnung für 800 m System FFC.

Lehrter Bahnhof

Auftraggeber: DB AG , DB Projekt Verkehrsbau
Es wurde die Bemessung der Weichentragplatte für 2 Weichenverbindungen erstellt.

Lehrter Bahnhof

Auftraggeber: Liaplan Nord GmbH
Für die Verlegung der Schallabsorber im Bereich des Lehrter Bahnhofs auf FF System Rheda und System Porr wurde die Ausführungsplanung erstellt.

Berlin - Gradestraße

Auftraggeber: Berliner Stadtreinigungsbetriebe BSR
Für den Direktgleisanschluss an das Abfallbehandlungswerk wurde die Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung erstellt. Das Gleis wird als Feste Fahrbahn ausgebildet.

NBS Nürnberg - Ingolstadt, Los Mitte

Auftraggeber: Europrojekt Verkehr Gesellschaft für Ingenieurleistungen im Verkehrswesen mbH
Das Projekt Neu-/Ausbaustrecke (NBS/ABS) Nürnberg – Ingolstadt – München umfasst den Neubau einer zweigleisigen elektrifizierten Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Nürnberg und Ingolstadt Nord und den Ausbau der vorhandenen Strecke zwischen Ingolstadt Nord und München. Die Ausführung des Oberbaus ist als Feste Fahrbahn vorgesehen. Zur Anwendung kommt die zugelassene Bauart RHEDA 2000. Die Genehmigungs- und Ausführungsplanung beinhaltete die Erstellung der Unterlage für das System Rheda 2000 auf kurzen und langen Brücken, auf Erdbauwerk, im Tunnel, im Trogbauwerk.

NBS Nürnberg - Ingolstadt, Los Süd

Auftraggeber: Europrojekt Verkehr Gesellschaft für Ingenieurleistungen im Verkehrswesen mbH
siehe NBS Nürnberg – Ingolstadt, Los Mitte