Ergebnisse zählen.

Referenzen aus unseren
Schwerpunktbereichen vorgestellt



ESTW Falkenhagener Kreuz

Rahmendaten

  • Bauherr: Deutsche Bahn Netze
  • Planungszeitraum: 2008-2010
  • Auftraggeber: BUG Verkehrsbau AG

Zielsetzung

Mit der Realisierung dieser Maßnahme werden die abgängigen Stellwerke im
Planungsbereich durch moderne Leit- und Sicherungstechnik ersetzt.

Es ist vorgesehen, die Stellwerke in Schönwalde (Swl), Falkenhagener Kreuz (Fah), Abzweig Wustermark (Awf), Priort (Pot), Satzkorn (Sat) und Golm (Gol) durch elektronische Stellwerkstechnik zu ersetzen. Im Vorfeld bzw. im Zuge der ESTW- Maßnahme erfolgt die Optimierung der Infrastruktur. Hierbei handelt es sich um Rückbau- und Lückenschlussmaßnahmen von Weichen und die Stilllegung von Gleisen, sowie die Anpassung der Blockteilung.

Vorhandene Schrankenanlagen werden durch rechnergesteuerte Lichtzeichenanlagen mit Halbschranken ersetzt. Die Realisierung dieser ESTW – Strecke schließt die Lücke zwischen dem ESTW Genshagener Heide und dem vorgesehenen ESTW Birkenwerder.

Leistungen

Technische Bearbeitung (Ausführungsplanung, Bestandsdokumentation)

  • Anpassung Gleisanlagen für ESTW – Technik
  • 2 Weichenumbauten einschließlich Unterbauerneuerung
  • Rückbau und Lückenschluss von 47 Weichen und Gleisen
  • Erstellung von Trassierungsentwürfen
  • bautechnische Anpassung von 12 Bahnübergängen
  • Umfangreiche Kabeltiefbauleistungen (Kabelkanäle / Kabelschächte / Querungen in offener und geschlossener Bauweise im Stahlschutzrohr bis DN 600 oder als Einzelrohr DN 110)
  • Außenanlagen 4 ESTW-A Module